Grietje van der Veen

Grietje PortraitNatur = Kunst. So lässt sich meine Arbeit beschreiben. Nach kleinen Ausflügen in andere Bereiche komme ich doch immer wieder zur Natur zurück. Stand anfänglich deren Schönheit im Zentrum, so verschiebt sich der Fokus meines Interesses mehr und mehr auf den Einfluss des Menschen auf die Umwelt, sei dieser positiv oder negativ. Wichtige Themen sind Wasserverschmutzung und die Renaturierung der Landschaft nach deren Ausbeutung.
Meine Ausdrucksmittel sind textile Materialien, die gefärbt, bemalt, verformt, geschichtet, genäht und bestickt werden, je nach Projekt schlicht, üppig oder grell.

Biographie

Geboren, aufgewachsen und Schulbildung genossen in den Niederlanden

1962          Umzug in die Schweiz, Familiengründung

1972-1975  Eidgenössische Matura

1975-1981  Studium der Anglistik und Germanistik, Universität Basel, Lic.Phil I

1981-2004  In verschiedenen Berufen tätig

2004-        Selbständig erwerbend im eigenen Atelier in Oberwil BL, Beginn Kurstätigkeit

2006-2010  Vorstandsmitglied von "patCHquilt" und Redaktorin der Vereinszeitschrift

2006-2008  "Quilt Judging Course" bei der Quilters' Guild of the British Isles

2010          Gründung von TAFch (Textile Art Forum Schweiz) mit drei Künstlerinnen

2013–2014  TAFch organisiert den ersten Gesamttextilkunst-Wettbewerb 'teximus 1'

2015-         TAFch organisiert den zweiten Gesamttextilkunst-Wettbewerb 'teximus 2'


Kataloge im Eigenverlag

Textile Art I, 2008
Textile Art II, 2010
Poesie des Augenblicks, 2012